ZDNet

IT-News und Hintergrundartikel für IT-Manager
  1. Durch die US-Sanktionen kann der chinesische Mobilfunkkonzern nicht mehr auf Produkte aus den USA zurückgreifen. Dass man Smartphones und 5G-Equipment auch ohne US-Technik herstellen kann, zeigt eine Analyse von UBS.
  2. Der bereits letztes Jahr angekündigte Dienst AWS Outposts ist nun allgemein verfügbar. Kunden können jetzt von AWS vollgemanagte Racks, welche auf der gleichen Hardware, wie sie im AWS Rechenzentrum zum Einsatz kommt, beziehen. Outposts unterstützt aktuell die EC2-Instanztypen C5, C5d, M5, M5d, R5d, R5, G4 sowie I3n, Updgrademöglichkeiten sind vorgesehen.
  3. CEO Andy Jassy gibt umfangreiche neue Features für die hauseigenen Data Warehouse Lösung AWS Redshift bekannt. Neue Features drehen sich alle um noch höhere Skalierbarkeit sowie gesteigerte Performance. Redshift soll zudem noch mehr in Amazons Lösungen für Data Lakes integriert werden.
  4. Sie sollen das untere und mittlere Preissegment bedienen. Die SoCs integrieren jeweils ein LTE-Modem und erlauben lüfterlose Designs, die stets mit dem Internet verbunden sind. Der Snapdragon 8c soll 30 Prozent mehr Leistung bieten als der Snapdragon 850.
  5. Ein Angreifer kann aus der Ferne eine Anmeldung ohne Passwortabfrage erzwingen. Drei weitere Schwachstellen erlauben eine nicht autorisierte Ausweitung von Nutzerrechten. Im schlimmsten Fall erhält ein lokaler User Root-Rechte.
  6. Die FTC weitet angeblich ihre Ermittlungen über das Handelsgeschäft hinaus auf die Cloud-Sparte AWS aus. Tatsächlich dominiert AWS den Markt für Cloud-Computing deutlich.
  7. Microsoft gleicht die Anmeldedaten seiner Nutzer mit einer Datenbank mit mehr als 3 Milliarden Nutzernamen und Kennwörtern ab. In der Zahl sind auch Konten von Azure Active Directory enthalten. Die Inhaber von Consumer-Konten fordert Microsoft zur Vergabe neuer Kennwörter auf.
  8. Deutschland sucht händeringend nach Softwareentwicklern. Um diese zu finden und für das Unternehmen zu gewinnen, gilt es, den Einsatzort potenzieller Kandidaten zu erweitern. Ausschlaggebend sind auch die Transparenz gegenüber Bewerbern sowie die Bewertung von Kandidaten jenseits von Lebensläufen und Referenzen.
  9. Das neue SoC verfügt über acht bis zu 2,84 GHz schnelle Kerne vom Typ Kryo 585. Die neue Grafik Adreno 650 soll in einigen Bereichen eine ähnliche Performance bieten wie Desktoplösungen. Mit seiner neuen QuickCharge-Technik will Qualcomm zudem die Lebensdauer von Akkus um bis zu 200 Tage verlängern.
  10. Entwickler können nun Code direkt aus Visual Studio heraus auf GitHub veröffentlichen. Die Funktion ist Teil des Team Explorer. Microsoft vereinfacht aber auch die Entwicklung mobiler Apps mit Xamarin.