ZDNet

IT-News und Hintergrundartikel für IT-Manager
  1. Microsoft hat öffentlich über seine CBL-Mariner Linux-Version berichtet, die gerade den Meilenstein 2.0 erreicht hat. Außerdem gibt es noch eine weitere Microsoft-Linux-Distribution, CBL-Delridge. Beide sind nur für den internen Gebrauch vorgesehen.
  2. Das Weiße Haus schließt sich der Open Source Security Foundation (OpenSSF) und der Linux Foundation bei der Sicherung von Open-Source-Software an. Die Sicherheit der Lieferkette für Open-Source-Software ist damit ein wichtiges Thema der nationalen Sicherheit in den USA.
  3. Microsoft ermöglicht Kubernetes für Windows-Edge-Computing-Geräte über das neue Project Haven. Das ist nur eine der Vorankündigungen für die Entwicklerkonferenz Build 2022.
  4. Die kumulierten Verkäufe des Smart Monitors von Samsung durchbrechen die Marke von einer Million. Der Anstieg der Smart Monitor-Verkäufe im ersten Quartal liegt um etwa 40 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum.
  5. Aus die Busymouse, es lebe dogado.partners, könnte man sagen. Unter dem neuen Namen will die Dortmunder dogado group ihr Partnergeschäft bündeln und stärken. Gleichzeitig ist das Aus des bisherigen Markennamens Zeichen einer abgeschlossenen Integration mehr als fünf Jahre nach der Übernahme.
  6. Das Entwicklerteam für die Programmiersprache Python macht Fortschritte bei dem Ziel, Python-Code im Browser auszuführen.
  7. Docker bringt sein Tool zur Entwicklung und Bereitstellung von Containern, Docker Desktop, endlich auf Linux. Das vereinfacht die Entwicklung von Container-Umgebungen.
  8. Es gibt fünf Kernelemente der Mitarbeitererfahrung, die sich direkt auf eine bessere Kundenerfahrung und mehr Umsatz auswirken.
  9. Unternehmen sind stark von Ransomware bedroht. Sofortige Gegenmaßnahmen und Widerstandsfähigkeit sind dringender denn je.
  10. Das Spannungsfeld rund um DSGVO, Schrems II und CLOUD Act führt zu großen Risiken bei der Cloud-Transformation. Hinzu kommen Unwägbarkeiten bei der Datensicherheit. Confidential Cloud Computing von Edgeless Systems ist hier die Lösung.